Eingeladen werden Teckids e.V. Logo

Berichte der Vereinsarbeit des Teckids e.V.

All 1 2 3 4

"Deutschland-Tour" für Tutorentreffen

29.04.2014, geschrieben von Dominik George
Tags: froglabs tutoren kids

Deutschlandkarte mit den Orten Bonn, Chemnitz, Würzburg und Berlin Vom 1. bis 4. Mai sind Martin und Nik auf großer "Deutschland-Tour", um Robin und Simon, die neuen Tutoren für die FrogLabs auf der FrOSCon 2014, zu besuchen. Der persönliche Besuch ist uns sehr wichtig, um die Tutoren etwas kennenzulernen, bevor sie ihre hervorragenden Beiträge für den Verein und die anderen Kinder leisten.

Sowohl Robin als auch Simon haben bereits große Teile ihrer Workshops vorbereitet und wir sind sehr gespannt, was sie uns präsentieren werden. Die Entdeckung der Fähigkeiten unserer (ehemaligen) Teilnehmer ist eines der lohnenswertesten Ziele des Vereins.

Unsere Reise kombinieren wir mit einer Besprechung mit dem Organisations-Team der Chemnitzer Linux-Tage; anschließend treten wir gleich die Reise nach Berlin an, um die re:publica 2014 in Berlin zu besuchen. Hier wird es viele interessante Kurzvorträge geben, die auch die Vereinsarbeit betreffen. Die Reise nach Berlin wird größtenteils von der Wikimedia Foundation gesponsort.

Der bisherige Plan an Vorträgen ist der Folgende:

  • Warum ACTA Jugendliche bewegt hat und PRISM kaum - eine Spurensuche
  • Dezentrale Social Networks - Warum sie scheitern und wie es gehen könnte
  • Wildnis in der Wildnis: Digitaler Aufbruch an unseren Schulen
  • Lehrst du noch oder lernst du schon? - Moderne Schule ist (k)eine Frage der Technik
  • A nerd, an autistic boy and a mother develop an app
  • Brechen wir auf IN DIE (Minecraft) WILDNIS in der Schule
  • Aristoteles mit der Brechstange - Games im Deutschunterricht
  • Hört, hört! - Podcasts in der Bildung
  • Wie geht's dir, Kinderzimmerprogrammierer/in?
  • Common kids can code!?

Besonders gespannt bin ich (Nik) auf den Vortrag von Doreen und Max Kröber, die gemeinsam mit einem Entwickler eine so genannte "Talker-App" auf den Markt gebracht haben, die unter Anderem autistischen Menschen dabei helfen soll, sich in für sie schwierigen Situationen auszudrücken. Die Beteiligung von Kindern aus der Zielgruppe an Projekten ist eines der Hauptziele unseres Vereins.