Eingeladen werden Teckids e.V. Logo

Berichte der Vereinsarbeit des Teckids e.V.

All 1 2 3 4

10. Mitgliederversammlung

16.07.2017, geschrieben von Niklas Bildhauer

Die Mitgliederversammlung hat am 15.07.2017 im Rahmen des Workdays getagt.

Tagesordnung:

  • Feststellung der Beschlussfähigkeit / Genehmigung des Protokolls
  • Bericht des Vorstands und der Geschäftsführung
  • Bericht der pädagogischen Leitung
  • Bericht der Rechnungsprüfer 2015/2016 und Entlastung des Vorstands
  • Satzungsänderungen
  • Wahl des 2. Vorstandsvorsitzenden
  • Interne und externe Termine 2017/2018
  • Sonstiges

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Die aktuelle Finanzlage ist sehr gut, das Kapital wird zeitnah für die Durchführung der FrogLabs und der nächsten Workdays verwendet.
  • Die pädaogische Leitung hat die Beurteilungen der Juniormitglieder abgeschlossen und erstmals statistisch erfasst.
  • Die Rechnungsprüfung für das Vereinsjahr 2015/2016 verlief ohne Beanstandungen, der Vorstand wird entlastet.
  • Es wurden drei Anträge auf Satzungsänderungen in den Bereichen Gerichtsstand, Mitgliedsbeitrag und Prozessordnung angenommen.
  • Sascha Kostanyan wurde zum neuen 2. Vorstandsvorsitzenden gewählt.
  • Die Planung des kommenden Vereinsjahres ist in vollem Gange.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

Fahrt zum TÜBIX 2017

26.06.2017, geschrieben von Tom Teichler und Niels Hradek
Tags: event

Wie bei sehr vielen Veranstaltungen war der Teckids e.V. auch beim Tübinger Linux-Tag. Gefahren sind wir mit dem Team bestehend aus Nik, Niklas, Robin, Niels und Tom. Bereits auf der Fahrt zum Tübix hatten wir eine sehr lustige Autofahrt. Als wir im Hotel ankamen, packten wir unsere Sachen aus und trafen uns dann mit der TÜBIX-Orga im Biergarten. Dort unterhielten wir uns über diverse Informatik-Themen und hatten einen schönen Restabend. Am nächsten Morgen frühstückten wir lecker und viel im Hotel und bereiteten danach alles für unsere drei Workshops, Veripeditus, Arduino und Trickfilme vor.

Um ca. 10:00 Uhr startete dann unsere Begrüßungsrunde mit den teilnehmenden Kindern. Die Kinder durften sich dann alle einen Workshop aussuchen, an welchem sie teilnehmen wollen. Als sich alle entschiedene hatten, starteten wir in den einzelnen Workshops mit der theoretischen Einführung. Ab 12:45 Uhr gab es leckere, frische Pizza aus dem Ofen der TÜBIX-Orga. Um 14:45 Uhr probierten die Veripeditus-Workshopkinder dann die ersten Versionen ihrer Spiele aus. Nachdem fast alle ihre Spiele getestet hatten, wurden noch kleine Fehler ausgebessert. Abends gegen 18:00 Uhr kamen die Eltern der zahlreichen Kinder, um sich die Ergebnisse anzuschauen. Selbstverständlich konnten wir nicht alle Ergebnisse präsentieren, so dass wir uns auf ein Ergebnis aus jedem Workshop beschränken mussten. Die Kinder waren zufrieden mit ihren Ergebnissen und hatten sichtlich Spaß beim Programmieren und Trickfilme machen.

Nachdem die Kinder weg waren, gingen wir Tutoren zum Grill und „schnabbulierten“ unsere wohlverdienten Würstchen. Nach dem Essen spielten wir dann mit ein paar anderen Leuten Frisbee auf der Grünfläche neben dem großen Teleskop in welchem wir eine sehr interessante Führung hatten. Im Großen und Ganzen war der Linux-Tag und Tübingen ein voller Erfolg für Tutoren, Kinder und für den Verein.

Nachdem wir noch ein paar Geocaches in der Nähe gemacht hatten, setzten wir uns in einen Biergarten, welcher sich auf dem Weg zum Hotel befand und aßen zu Abend. Am nächsten Morgen gingen wir alles etwas gemütlicher an. Wir frühstückten gemütlich und fuhren danach zum Badesee. Dort aßen wir dann Mittag und machten am und im See zwei Geoaches zur Abkühlung.

18. Vorstandssitzung

22.04.2017, geschrieben von Dominik George

Die Vorstandssitzung hat am 22. April 2017 in neuer Zusammensetzung getagt. Dabei wurden verschiedene Dinge besprochen. Tagesordnung:

  • Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
  • Begrüßung von Niels Hradek als neuem Jugendbeisitzer
  • Berichte der Geschäftsführung und der pädagogischen Leitung
  • Neue Teamstruktur
  • Neue Kommunikationssysteme
  • Antrag Vereinsausschluss/Schiedsgerichtsverfahren Mitglied Nr. 10063
  • Weiteres Vorgehen Bonn International School
  • Planung der Themenwartkonferenz
  • Mini-FrogLabs Kieler Linux-Tage
  • Mahnverfahren
  • Domains und Markennamen
  • Idee: Checklisten zu freier Software in der Bildung
  • Papierloses Büro / DMS
  • Anfragen Schul-AGs
  • Präsentation bei der NUUG
  • Ehrenamtspauschale
  • Weiterleitung von E-Mails

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Der Verein verfügt über ca. 8300 €.
  • Das Schiedsgerichtsverfahren gegen das Mitglied Nr. 10063 wird eingeleitet.
  • Die Mini-FrogLabs bei den Kieler Linux-Tagen sollen stattfinden.
  • Das Mahnverfahren Mahn-216 wird nicht aktiv weiter verfolgt.
  • Die Mitgliederversammlung wird über die Domains und Markennamen des Vereins entscheiden.
  • Es wird eine elektronische Dokumentenverwaltung eingeführt.
  • Schul-AGs werden weiter angeboten, jedoch nur unter strikter Einhaltung der Bedingungen des Vereins.
  • Vereins-E-Mails dürfen nicht mehr an private Postfächer weitergeleitet werden. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

Ziele des Vereins Teckids e.V.

23.03.2017, geschrieben von Dominik George
Tags: news

Bei unserem Workday am 18. März 2017 haben wir in einem Workshop gemeinsam über die Ziele des Vereins und ihre Prioritäten beraten. Wir wollten feststellen, nach welchen gemeinsamen Ideen wir unsere Vereinsarbeit in Zukunft ausrichten und in welche Ziele wir die meisten Resourcen investieren. Die einzelnen Vereinsziele und was damit gemeint ist möchten wir heute kurz vorstellen.

1. Bildungseinrichtungen mit freier Software und freiem Unterrichtsmaterial versorgen

Unsere Mitglieder haben abgestimmt, dass die Verbreitung von freier Software an Schulen sowie die Verbreitung von freiem Unterrichtsmaterial zu unseren Workshopthemen oberste Priorität haben sollen. Das bedeutet für unsere Arbeit nun z.B., dass wir, auch bei der Vorbereitung von Workshops für Ferienfreizeiten und ähnlichen Aktivitäten, großen Wert auf die Wiederverwendbarkeit des Materials legen werden. Außerdem richten wir alle unsere Entwicklungen im Bereich freier Software auf Wiederverwendbarkeit aus, helfen Projekten, die freie Software für die Bildung entwickeln und tragen Empfehlungen und Erfahrungen damit an Schulen und andere heran.

2. Online-Plattformen zum Austausch anbieten

Als zweite Priorität wollen wir Kindern und Jugendlichen eine Online-Plattform zum Austausch über Projekte und zur Nutzung freier Software anbieten. Hierzu gehört auch unser E-Mail- und Jabber-Dienst für Kinder und einiges mehr, das nun zu planen ist.

3. Freizeiten und Nachmittagstreffen

Wie gehabt wollten wir auch weiterhin Ferien- und Wochenendfreizeiten sowie Nachmittagstreffen anbieten, bei denen sich Kinder und Jugendliche mit Informatik, Naturwissenschaften und freier Software beschäftigen. In Zukunft werden wir hierbei aber ein größeres Augenmerk auf Nachhaltigkeit legen, was Materialien und Folgeprojekte angeht (s.o.).

4. Aufklärung und Präsenz bei Veranstaltungen

Alle oben genannten Ziele wollen wir bei Veranstaltungen wie Messen und Konferenzen aktiv präsentieren und für die Sichtbarkeit von freier Software in der Bildung sorgen.

9. Mitgliederversammlung

18.03.2017, geschrieben von Dominik George

Die Mitgliederversammlung hat am 18.03.2017 getagt, nachdem der aktuelle Jugendbeisitzer aus Altersgründen aus dem Amt ausgeschieden war. Tagesordnung:

  • Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
  • Bericht des Vorstands und der pädagogischen Leitung
  • Wahl des Jugendbeisitzers

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Niels Hradek wurde zum Jugendbeisitzer im Vorstand gewählt.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

Chemnitzer Linux-Tage 2017

12.03.2017, geschrieben von Tom Teichler und Philipp Stahl
Tags: vereinsarbeit event

Auch wir waren dieses Jahr wieder fleißig auf den Chemnitzer Linux-Tagen vertreten! Unsere Juniormitglieder hatten dort viel Spaß und haben sehr viel Neues gelernt. Wir konnten sehr viele Menschen für Teckids interessieren. Auch wir Kinder haben uns natürlich auch mit anderen erwachsenen Besuchern der Chemnitzer Linux-Tage unterhalten.

Da wir einen Gemeinschafts-Stand mit Veripeditus hatten, konnten wir auch viele neue Eindrücke von Veripeditus sammeln. Die meisten Besucher waren mit uns einer Meinung, dass Informatik an Schulen ziemlich unsinnvoll vermittelt wird. Damit meinen wir auch, dass weder freie Software genutzt wird, noch generell über Freie Software gesprochen wird. Wir waren uns daher einig, dass definitiv mehr bzw. nur freie Software benutzt und vermittelt werden sollte.

Am Samstagabend war dann das Social Event. Es gab ein großes Buffet und viele nette Personen zum quatschen. Ein paar der Kinder haben dann vor der Uni verstecken gespielt. So war für jeden etwas dabei :)!

Am Sonntag war dann der Veripeditus-Workshop von Eike, Nik und Tom. Dort haben sie den Teilnehmern geholfen, eigene Augmented Reallity-Spiele mit Veripeditus zu programmieren. Die Teilnehmer, welche vom Alter her sehr unterschiedlich waren, hatten augenscheinlich sehr viel Spaß mit dem Programmieren mit Veripeditus. Abends haben dann alle gemeinsam den Stand abgebaut. Im Großen und Ganzen war es eine sehr sehr schöne Veranstaltung :)!

15. Vorstandssitzung

17.09.2016, geschrieben von Niklas Bildhauer

Die Vorstandssitzung hat am 17. September 2016 erstmals in der neuen Zusammensetzung getagt. Dabei wurden verschiedene Dinge besprochen. Tagesordnung:

  • Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
  • Schiedsgerichtsverfahren Mitglied 10031
  • Finanzierungsproblem FrogLabs
  • Aufgabenverteilung im Vorstand
  • Bestellung der pädagogischen Leitung
  • Sponsoringplan
  • Sonstiges

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Nach dem Schiedsgerichtsverfahren muss ein Mitglied an einer Fortbildungsmaßnahme bei der Jugendfeuerwehr teilnehmen.
  • Nach einem Finanzierungsproblem für die FrogLabs müssen bald neue Sponsoren oder andere Geldquellen gefunden werden.
  • Das Tagesgeschäft im Vorstand übernimmt weiterhin Dominik, Enrico kümmert sich um die Verwaltung der Akten, Niklas um die Sponsorenakquise.
  • Klaus Suthe ist jetzt Mitglied der pädagogischen Leitung
  • Sponsoren sollen ab sofort feste Gegenleistungen angeboten werden.
  • Wegen Problemen mit dem Finanzamt muss der neue Vereinszweck eventuell nochmal geändert werden.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

7. Mitgliederversammlung

18.08.2016, geschrieben von Niklas Bildhauer

Die Mitgliederversammlung hat am 18.08.2016 als Jahreshauptversammlung getagt. Tagesordnung:

  • Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
  • Bericht des Vorstands
  • Bericht der Rechnungsprüfer
  • Entlastung des Vorstands
  • Bericht der pädagogischen Leitung
  • Stand im Big Picture
  • Änderungen an der Vereinsführung/Langfristigkeit
  • Satzungsänderungen
  • Vorstandswahlen
  • Wichtige Rollen im Verein

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Der Verein hat im letzten Jahr viele neue Projekte angeboten und dabei einige neue Mitglieder gewonnen.
  • Die aktuelle Finanzlage ist gut, das Kapital wird zeitnah für die Durchführung der Projekte und das Server-Hosting verwendet.
  • Der Vorstand wird für das Vereinsjahr 2014/15 im finanziellen Bereich entlastet. Die Rechnungsprüfung für 2015/16 wird vertagt, die Entlastung des Vorstandes im finanziellen Bereich entfällt. In den übrigen Bereichen wird der Vorstand aber entlastet.
  • Die pädagogische Leitung hat im Laufe des letzten Vereinsjahres in ca. 20 Meetings über die Arbeit mit Juniormitgliedern und anderen minderjährigen Teilnehmern gesprochen, Empfehlungen erteilt und Verbesserungen erarbeitet.
  • Zum Big Picture: Der autonome Betrieb der Infrastruktur, die steuerfähige Buchführung und der Ausbau der Vereinsgremien sind gelungen, in Arbeit sind die Übertragung von Aufgaben an Juniormitglieder, das Betriebs- und Verfahrensverzeichnis sowie die auditfähige Infrastruktur. In Zukunft stehen die autonome Gestaltung der Vereinsarbeit durch Juniormitglieder und die Anwerbung neuer erwachsener Mitglieder an.
  • Für das kommende Vereinsjahr wird es einen Jahresplan geben, in dem Termine für Workdays, Tutorentreffen und Ähnliches im Vorhinein festgelegt werden. Auch soll es regelmäßig kleine Online-Treffen geben.
  • Alle vorgeschlagenen Satzungsänderungen wurden angenommen.
  • Johannes Tobisch wird für 1 Jahr zum Jugendbeisitzer gewählt.
  • Thorsten Glaser wird für 2 Jahre zum erwachsenen Beisitzer gewählt.
  • Enrico Rottsieper wird für 2 Jahre zum Schriftführer gewählt.
  • Niklas Bildhauer wird für 1 Jahr zum 2. Vorstandsvorsitzenden gewählt.
  • Dominik George wird für 2 Jahre zum 1. Vorstandsvorsitzenden gewählt.
  • Bernd Beckermann und Philipp Stahl werden zu Rechnungsprüfern bestellt.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

Vollständiger Jahresbericht für das Vereinsjahr 2014/2015

Orga-Wochenende im Linuxhotel

10.04.2016, geschrieben von Dominik George
Tags: froglabs scifun

Am Wochenende waren wir gemeinsam mit dem Orga-Team der FrOSCon zu Gast im Linuxhotel, um an der Gesamtorganisation der FrogLabs und der SciFun-Freizeit zu arbeiten. Das Team, an diesem Wochenende bestehend aus unseren Juniormitgliedern Philipp, Sascha, Benedikt, Stefan und René sowie den pädagogischen Leitern Johannes und Nik hat sich zwei Tage lang mit dem Rahmenprogramm, der Verpflegung und der Sponsorensuche beschäftigt.

Zwischendurch gab es viel Freizeit auf dem Gelände des Linuxhotels und selbst gekochte Spaghetti Bolognese.

Stefan, Benedikt, René, Sascha und Philipp mit Johannes und Nik

12. Vorstandssitzung

28.02.2016, geschrieben von Dominik George

Die Vorstandssitzung hat am 28. Februar 2016 getagt. Dabei wurden verschiedene Dinge besprochen. Tagesordnung:

  • Abmahnung wegen Verletzung KUrhG durch ein Mitglied
  • Sponsoring 2016
  • Zwangsvollstreckung gegen einen Teilnehmer

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Die Abmahnung eines Mitglieds wegen eines angeblichen Verstoßes gegen §21 KUrhG ist ungerechtfertigt. Der Verein wird keien Unterlassungserklärung abgeben.
  • Für das Jahr 2016 werden erstmals Sponsoringpakete verkauft.
  • Die Zwangsvollstreckung gegen einen ehemaligen Teilnehmer bzw. dessen Familie wird in nächster Instanz fortgeführt. Der Verein duldet grundsätzlich keine Unterschlagung von Teilnehmerzahlungen.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

Teckids in den logo!-Nachrichten des ZDF

28.12.2015, geschrieben von Dominik George
Tags: event vereinsarbeit video

Ein Fernsehteam des ZDF hat einige unserer Kinder beim Besuch des Chaos Communication Congress und bei der Freizeit Hack'n'Fun begleitet. Jennifer Dreeßen (9), Philipp Stahl (11), Daniel Bauer (12) und Enrico Rottsieper (13) haben dafür gezeigt, was sie am meisten interessiert.

Den Beitrag gibt es hier zum Ansehen in bester HD-Qualität und als kleine Datei mit geringer Qualität.

11. Vorstandssitzung

06.11.2015, geschrieben von Dominik George

Die Vorstandssitzung hat am 06. November 2015 getagt. Dabei wurden verschiedene Dinge besprochen. Tagesordnung:

  • Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
  • Antrag der pädagogischen Leitung

Zusammenfassung der Ergebnisse, gekürzt um persönliche Informationen:

  • Mitglieder ohne aktive Rolle im Verein sind von der Kostenübernahme grundsätzlich ausgeschlossen.

Vollständiges Protokoll in der amtlichen Fassung

All 1 2 3 4