Neuigkeiten

WhatsApp-Befreiungs-Hackday am 9. Dezember 2017

8. November 2017 · Dominik George

Der Teckids e.V. lädt am 9. Dezember 2017 zum WhatsApp-Befreiungs-Hackday ein.

Ziel

(Nicht nur) Kinder und Jugendliche wollen gerne freie und sichere Kommunikationsdienste nutzen. Für die meisten ist aber kein harter Schnitt mögli ch. Das Wichtigste beim Umstieg ist es, das unsichere Spyware-App, den offiziellen WhatsApp-Client, zu entfernen. Hierbei hilft ein WhatsApp-Trans port im XMPP-Netzwerk (Jabber), durch den jeder seine verbliebenen WhatsApp-Kontakte vorübergehend weiterhin erreichen kann, ohne auf den eigenen Geräten unsichere, unfreie Software zu nutzen.

Ansatz und Hackday

Mit TransWhat und yowsup existieren zwei Projekte, die dieses Ziel ermöglichen. An beiden sind einige Operationen notwendig:

  • Aktuellen Zustand testen
  • Bugreports und Mergerequests durchsehen
  • Neue, aktuell funktionierende Version bauen

Mit dem aktuellen WhatsApp-Protokoll funktionieren bereits die meisten Features; die wichtigste Baustelle sind Bild- und Audio-Nachrichten. Hierfür gibt es eine lose Patchsammlung, die wir hoffentlich zusammenführen können.

Damit sollte dann bis 2020 ein Parallelbetrieb möglich sein. Dann endet der Support des WhatsApp-1.6-Protokolls auf Android 2.x, den yowsup benutzt. Bis dahin haben wir entweder einen WhatsApp-2.0-Hackday gemacht oder es haben ausreichend Menschen freie, dezentrale Kommunikationsdienste.